Fasolakia – Griechischer Bohneneintopf

Fasolakia ist ein klassisches griechisches Sommergericht, welches hauptsächlich aus grünen Bohnen und einer Tomatensauce besteht. Manchmal werden auch Kartoffeln hinzugegeben, um das vegane Gericht noch reichhaltiger zu machen. Alle Zutaten haben im Sommer bzw. Spätsommer Saison, sind also jetzt gerade regional, frisch und mit vollem Geschmack erhältlich. Perfekte Voraussetzungen für ein gesundes Cheap & Cheerful Essen. Fasolakia ist übrigens nicht nur lecker und günstig, sondern auch soja- und glutenfrei. Wir essen den griechischen Bohneneintopf gerne mit etwas Brot als Beilage, denn damit lässt sich die Tomatensauce wunderbar aufsaugen. Aber natürlich kann man Fasolakia auch einfach pur genießen. Gut macht sich der Bohneneintopf auch als Beilage bei einer Grillparty oder als Teil eines (griechischen) Brunchs.

Fasolakia - Griechischer Bohneneintopf

FASOLAKIA – GRIECHISCHER BOHNENEINTOPF

Zutaten für 4 Portionen (jeweils ca. 2,00 Euro):

  • 500 g grüne Bohnen
  • 1 kg  Tomaten
  • 850 g Kartoffeln
  • 1 große Zwiebel
  • 2  Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 2 EL getrockneter Thymian
  • 100 ml Weißwein
  • 2 EL Salz
  • eine Prise schwarzer Pfeffer oder Chili
  • 1 Bund Bohnenkraut

Zubereitung
1. Die Bohnen waschen, die Enden abschneiden und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Tomaten nach einem kurzen Bad in heißem Wasser häuten oder einfach direkt mit Schale in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen und pressen.

2. Zwiebel in Olivenöl bei mittlerer Temperatur anbraten. Nach 1-2 Minuten den Knoblauch hinzugeben. Sobald die Zwiebeln glasig sind, getrocknete Gewürze und Tomatenmark dazugeben und weiter anbraten. Bohnen und Kartoffeln hinzugeben, alles vermengen und mit dem Weißwein ablöschen.

3. Salz, Tomatenstücke und 500 ml Wasser hinzugeben und ca. 45 Minuten alles mit Deckel köcheln lassen bis die Kartoffeln und Bohnen gar sind. Zwischendurch immer wieder gut umrühren, damit alles gleichmäßig gar wird. Wer die Tomatensauce etwas eingedickt mag, sollte nach der halben Garzeit den Deckel abnehmen.

4. Den griechischen Bohneneintopf noch final abschmecken und servieren.

Fasolakia - Griechischer Bohneneintopf

Fasolakia - Griechischer Bohneneintopf

Fasolakia - Griechischer Bohneneintopf

Fasolakia - Griechischer Bohneneintopf

Related Posts

Lisa

Liebt asiatisches Essen noch mehr als Katzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.