Vegane Seitan Steaks

Vegane Steaks aus Seitan sind längst nichts Ungewöhnliches mehr. Doch die unzähligen Produkte aus dem Bio-/Vegan-Laden sind alles andere als günstig. Zudem weiß man nicht immer genau, welche Zutaten und Aromen verwendet werden. Dabei dauert die sehr einfache Zubereitung der hausgemachten Steaks keine 5 Minuten (plus 20 Minuten Garzeit). Die Zutatenliste für vegane Seitan Steaks ist mehr als überschaubar. Wer häufiger vegan kocht, wird vermutlich fast alles eh schon zu Hause haben. Für alle anderen lohnt die Anschaffung.

Vegane Seitan Steaks

Doch das wichtigste: Dieses Rezept ist 100% gelingsicher. Man erhält durch das Backen einen Seitan, der garantiert nicht an Gummi erinnert und im Mund quietscht. Dabei ist die Zubereitung im Backofen sogar deutlich einfacher als das Dämpfen oder Kochen in Brühe. Denn hier muss man nicht über die komplette Garzeit aufpassen, dass die richtige Temperatur eingehalten wird. Zudem wird keine Alufolie benötigt. Das freut nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt!

Die Seitan Steaks schmecken z.B. sehr lecker mit klassischen Kartoffelbeilagen wie Ofenkartoffel, Bratkartoffeln, Pommes, Kartoffelpüree oder Kroketten und nach Belieben etwas Salat. Man kann mit den Steaks jedoch auch viele tolle Gerichte zaubern. Das ein oder andere werden wir euch demnächst sicherlich präsentieren. Schaut einfach immer mal wieder auf unserer Seite rein oder folgt uns direkt bei Facebook!

Vegane Seitan Steaks

VEGANE SEITAN STEAKs

Zutaten für 3 Steaks (jeweils ca. 0,75 Euro):

TROCKENE ZUTATEN
  • 150 g Seitan-Fix / Glutenmehl
  • 20 g Hefeflocken
  • 1 EL Zwiebelpulver
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
FEUCHTE ZUTATEN
  • 175 ml Wasser
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Nussmus/-butter nach Wahl oder Tahin

Zubereitung
1. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Die feuchten Zutaten separat verrühren.

2. Jetzt die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und zuerst mit Hilfe eines Löffels, einer Gabel oder ähnlichem grob vermengen. Dann alles mit den Händen gut durchkneten. Dabei ggf. noch etwas Wasser zugeben, bis eine homogene Masse entsteht.

3. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Seitanklumpen in 3 Stücke zerteilen. Diese mit den Händen jeweils länglich rollen und zu Steaks plattdrücken/-ziehen. Auf ein leicht geöltes Backpapier geben und für 20 Minuten backen.

4. Die veganen Seitan Steaks können jetzt theoretisch direkt verzehrt werden. Wenn man sie jetzt aber noch in etwas Öl von beiden Seiten anbrät (Röstaromen!) und zum Schluss einen Schuss Wasser oder Brühe mit in die heiße Pfanne gibt (Flüssigkeit macht sie zarter!) schmecken sie noch besser.

Vegane Seitan Steaks

Vegane Seitan Steaks

Vegane Seitan Steaks

Vegane Seitan Steaks Pinterest

MerkenMerken

Related Posts

Andi

Röstzwiebel-Fanatiker, DJ und Weltbürger

5 Gedanken zu “Vegane Seitan Steaks

  1. Bei mir hat das Rezept leider nicht funktioniert – die Seitansteaks sind im Ofen ordentlich aufgegangen und hatten eher die Konsistenz wie Brot. Da konnte auch das Braten in der Pfanne nichts mehr herausreißen. Sehr schade!

    1. Oha, das habe ich bislang ja noch nicht gehört und bei uns wurde es auch imemr was. 🙁 Welches Seitan-Fix / Glutenpulver hast du denn verwendet? Und hast du das Rezept sonst irgendwie abgewandelt? LG Andi

  2. Uns haben die Steaks sehr gut geschmeckt! Ich hab mich genau ans Rezept gehalten, sie waren dadurch gut gewürzt und auch die Konsistenz war super. Das erste mal, dass ein Seitanexperiment keinen Gummiklumpen ergab

    1. Das freut mich! 🙂 Ich habe zuvor leider auch viele im Mund quietschenden Gummiklumpen hervorgebracht, selbst wenn ich beim Dämpfen oder im Wasserbad die Temperaturen extra mild gehalten habe. Deshalb bin ich extrem glücklich irgendwann das Backen von Seitan ausprobiert zu haben. Da ist mir bislang noch nichts misslungen. LG Andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.