Pastinakensuppe mit Ingwer & Kokosmilch

Suppen sind im Winter richtig toll, denn sie wärmen herrlich von innen. Zudem sind sie super einfach und schnell zuzubereiten. Und gesund sind sie natürlich auch. Das kommt uns gerade entgegen, haben wir es uns im Dezember doch mal wieder etwas zu gut gehen lassen. Nach jeder Menge Raclette, Lebkuchen und anderem Festtagsschmaus sehen wir uns im Januar nach einer leichteren Küche. Deftig, warm und schmackhaft sollen die Gerichte aber trotzdem sein, ist es draußen doch ständig grau, kalt und nass. Da kommt diese cremige, würzige Pastinakensuppe genau richtig. Pastinaken haben gerade Saison und bestechen mit ihrem mild-nussigen, leicht süßlichen Geschmack. Auch Kartoffeln und Zwiebeln bekommt man natürlich momentan auch in guter Qualität aus Deutschland. Für die besondere Note und den extra Kick verwenden wir etwas Ingwer und Kokosmilch (anstatt z.B. Sahne, die man natürlich auch verwenden könnte). Wichtig für die Zubereitung ist eigentlich nur, dass ein Stabmixer oder Standmixer vorhanden ist. Ansonsten sollte auch der blutigste Anfänger dieses einfache, vegane Rezept meistern.

Pastinakensuppe mit Ingwer & Kokosmilch

PASTINAKENSUPPE MIT INGWER & KOKOSMILCH

Zutaten für 2 große Portionen (jeweils ca. 1,25 Euro) oder 4-6 Vorspeisen-Portionen:

SUPPE
  • 350 g Pastinaken
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • ca. 3 cm dicke Scheibe Ingwer
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz + Pfeffer
  • Olivenöl
TOPPING
  • 1 Scheibe Sandwich-Toast für Croutons
  • etwas frischer Koriander (alternativ: Petersilie)

Zubereitung
1. Zwiebel, Ingwer, Kartoffeln und Pastinaken schälen und würfeln. In einem Topf mit einem Schuss Olivenöl bei mittlerer Temperatur einige Minuten anschwitzen.

2. Das Gemüse mit Gemüsebrühe aufgießen und mit geschlossenem Deckel bei niedriger bis mittlerer Temperatur weich köcheln. Inzwischen das Toastbrot würfeln und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne von allen Seiten anrösten. Den Koriander grob hacken.

3. Wenn das Gemüse weich gekocht ist, die Kokosmilch zur Suppe geben. Diese dann pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Croutons und Koriander bestreut servieren.

Pastinakensuppe mit Ingwer & Kokosmilch

Pastinakensuppe mit Ingwer & Kokosmilch

Pastinakensuppe mit Ingwer & Kokosmilch

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.