Vegane Tom Kha – Thai-Kokos-Suppe

Draußen ist es kalt und nichts geht über eine heiße Suppe. Tom Kha ist der Name einer thailändischen Kokossuppe, die scharf und sauer zugleich ist und üblicherweise mit Hähnchen (Tom Kha Gai) oder manchmal auch mit Garnelen (Tom Kha Gung) serviert wird. Da das Gericht den Hauptteil des typischen Geschmacks aus der Brühe bekommt, kann man ohne Probleme veganisieren. Statt Hähnchen/Garnelen kann man jeglichen Fleischersatz nehmen oder einfach unterschiedliches Gemüse verwenden. Die vegane Tom Kha wird super schmecken, so lange die Brühe stimmt, versprochen!

Vegane Tom Kha Suppe

Zutaten (2 Portionen, jeweils 2,50 €)

BRÜHE

  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1 EL (Palm)zucker
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Stängel Zitronengras (angequetscht)
  • 1 Zwiebel (geachtelt)
  • 1 Chilischote (in feine Ringe geschnitten)
  • 1 TL Galangal-Pulver

GEMÜSE / FLEISCHERSATZ

  • 150 g weiße Champignons (geviertelt)
  • 150 g Fleischersatz (oder Gemüse nach Wahl)

ZUM ABSCHMECKEN UND SERVIEREN

  • 1 EL Sojasauce
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Saft von 1/2 – 1 Limette

Zubereitung
1. Gib alle Zutaten für die Brühe in einen Topf. Alles aufkochen und 5 Minuten auf geringer Temperatur ziehen lassen.

2. Gemüse und Fleischersatz hinzufügen. Für 5 weitere Minuten ziehen lassen, damit die Einlage warm und weich werden kann. Falls du Gemüse benutzt, welches eine längere Garzeit hat, einfach früher hinzugeben oder separat garen.

3. Die vegane Tom Kha mit Sojasauce, Limettensaft und Koriander abschmecken.

Vegane Tom Kha Suppe

Vegane Tom Kha Suppe

Vegane Tom Kha Suppe

Related Posts

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.