Miso Ramen – Japanische Nudelsuppe

Mittlerweile dürftest du wissen, dass ich die asiatische Küche liebe. Mit nur ein paar Zutaten auf Vorrat kann man geschmacksintensive Gerichte zaubern und diese Suppe ist dafür ein perfektes Beispiel. Misopaste, Sojasauce und Pilze sind purer Geschmack, da sie viel „umami“ enthalten, was der fünfte Geschmack neben salzig, süß, sauer und bitter ist. Umami kann als vollmundiger Geschmack beschrieben werden, der perfekt mit anderen Geschmäckern harmoniert oder diese sogar verstärkt. Daher ist diese Miso Ramen Nudelsuppe 100% Geschmack, hergestellt innerhalb weniger Minuten. Das solltest auch du versuchen!

Miso Ramen Nudelsuppe

Zutaten (2 Portionen, je 2,25 €)

  • 125 g Ramen oder Mie Nudeln (asiatische Weizennudeln)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 250 g braune Champignons
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • 1 EL Misopaste
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Pilzsauce
  • 2 Hände voll frischer Spinat
  • 200 g Tofu
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Hoisin Sauce

Zubereitung
1. Knoblauch fein hacken. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden. Den weißen Teil der Frühlingszwiebeln in dünne Streifen, den grünen Teil in Ringe schneiden.

2. Knoblauch und das Weiß der Frühlingszwiebeln für 1-2 Minuten in 1 EL Pflanzenöl anbraten. Pilze, Gemüsebrühenpulver, Misopaste, Sojasauce und Pilzsauce mit 1 Liter Wasser hinzugeben. Zum Kochen bringen, Nudeln hinzufügen und für 4-5 Minuten ziehen lassen, bis die Nudeln gar sind.

3. Inzwischen den Tofu in mundgerechte Stücke schneiden. In 2 EL Pflanzenöl von allen Seiten knusprig braten. Hoisin Sauce hinzufügen und gut vermengen.

4. Spinat (die Blätter grob, die Stängel fein geschnitten) und das Grün der Frühlingszwiebeln hinzufügen und nochmal 1 Minute ziehen lassen. Genieße deine Miso Ramen Nudelsuppe!

Miso Ramen Nudelsuppe

Miso Ramen Nudelsuppe

Miso Ramen Nudelsuppe

Related Posts

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.