Chili Con Tofu mit Kakao, Kaffee und Bier

Chili con Carne ist ein absoluter Klassiker in den heimischen Küchen, egal ob bei Familien, in der Studentenküche oder als Partyessen. Schließlich geht Chili im Grunde relativ schnell zuzubereiten, auch wenn es um so besser schmeckt, je länger es durchziehen kann. Fleischlose Varianten mit Tofu oder Sojagranulat als Hackfleischersatz erfreuen sich seit einigen Jahren immer größerer Beliebtheit. Diese „Spezial“-Variante benötigt ein paar Zutaten mehr als die unzähligen Basis-Versionen, kann dadurch aber mit einem ganz besonderen Aroma glänzen, ohne dass der Geldbeutel unnötig bluten muss. Genau das richtige also, um ein paar Freunde zu beeindrucken. Ganz nebenbei erwähnt: mein Chili con Tofu wurde auf einer Party nicht als vegetarisch oder vegan enttarnt. Dem geneigten Fleischesser scheint es also auch zu schmecken!

Chili con Tofu

Für 3 Portionen Chili, die jeweils ca. 1,25 Euro kosten, braucht ihr:

  • 300 g Bio-Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 EL (geräuchertes) Paprikapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • ca. 100 g Mais
  • 1 TL Kakaopulver
  • 100 ml dunkles Bier
  • 1 Espresso (oder 50 ml starker Kaffee)
  • 1-2 Chilischoten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • Meersalz & frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • je nach Geschmack zum Servieren z.B. (Soja)Joghurt, Koriander, Tortillachips, Baguette

Das Chili vorbereiten
Den Tofu über der Spüle mit den Händen etwas ausdrücken und in eine Schüssel krümeln, so dass eine Art veganes Hackfleisch entsteht. Mit Zucker, Oregano, Paprikapulver und Korianderpulver würzen. Die Chilischote(n), Knoblauchzehe und Zwiebel jeweils fein hacken und bereitstellen.

Das Chili zubereiten
Einen Topf bei großer Temperatur erhitzen. Ausreichend Öl hineingeben (der Boden sollte komplett bedeckt sein, sonst brennt der Tofu zu stark am Topf an) und die Tofukrümel sehr scharf anbraten. Habt ihr keinen guten Topf, nehmt lieber eine beschichtete Pfanne. Wenn der Tofu etwas Farbe genommen hat, die Hitze etwas reduzieren und die Knoblauch-Zwiebel-Chili-Mischung hinzugeben. Zusammen mit dem Tomatenmark unterrühren und noch mal etwas anbraten, um für etwas Bindung zu sorgen. Mit dem Bier ablöschen. Dosentomaten, Kidneybohnen, Kaffee, Lorbeerblatt und Kakaopulver nun ebenfalls hinzugeben. Die Tomaten mit dem Kochlöffel leicht zerteilen. Alles etwa 30 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, dabei hin und wieder umrühren. 5 Minuten vor dem Servieren das Lorbeerblatt entfernen und den Mais hineingeben. Das Chili con Tofu schließlich mit Salz und Pfeffer abschmecken und z.B. mit einem Klecks (Soja)Joghurt, Tortillachips und frischem Koriander servieren. Als Beilage eignet sich natürlich auch ein frisches Baguette.

Chili con Tofu

Chili con Tofu

 

Related Posts

Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.